Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auftragsdatenverarbeitung

122 Bytes hinzugefügt, 13:36, 29. Apr. 2019
keine Bearbeitungszusammenfassung
'''Auftragsdatenverarbeitung ''' (kurz: '''ADV'''), im Sinne des nach {{bdsgl|11}} [[BDSG]], ist war bis Mai 2018 die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten durch einen Dienstleister im Auftrag der [[verantwortliche Stelle| verantwortlichen Stelle]]. Im Mai 2018 wurde sie von der [[Auftragsverarbeitung]] (AVV) nach Art. 28 DSGVO abgelöst. 
{{bdsgl|11}} BDSG beschreibt im Detail welche Rechte, Pflichten und Maßnahmen im Einzelnen durch Vertrag zwischen Auftraggeber (verantwortliche Stelle) und Auftragnehmer (Dienstleister) zu treffen sind.
==Pflichten zur Vertragsgestaltung nach § 11 BDSG==
# Der Auftraggeber bleibt im Falle von ADV voll für die Einhaltung der Bestimmungen des BDSG verantwortlich. Rechte von Betroffenen sind gegen den Auftraggeber geltend zu machen.
# Der Auftragnehmer ist Aufgrund der Tauglichkeit der [[technische und organisatorische Maßnahmen| Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz personenbezogener Daten]] auszuwählen
Template-Autor
128
Bearbeitungen

Navigationsmenü